Vortrag „Marathon des Lebens“

Ein kostenloser interaktiver Vortrag am Mittwoch, 25. April 2018 um 19.00 Uhr!

Anmeldung beim Stadt-Sport-Verband Bocholt erforderlich und nur begrenzte Plätze!

Ein Vortragsabend von Stephan Kamps unter dem Titel: Marathon des Lebens.

am Mittwoch, den 25.04.2018 um 19:00 Uhr im Europa-Haus, Adenauerallee 59, 46395 Bocholt

Anmeldungen sind ab sofort in der Geschäftsstelle möglich:

Telefonisch unter 02871-27 444 09 oder per Mail an: info@ssv-bocholt.de

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wartet nicht zu lange mit der Anmeldungen!

Veranstaltung bei Facebook

Ergänzung  / Kommentar:

Toller Vortrag von Stephan Kamps – Vielen Dank!

http://www.stephankamps-coaching.de/

Frankfurt-Marathon 2017 im hr-fernsehen

Wenn Sportler aus aller Welt in Frankfurt zum Marathon an den Start gehen, ist der Hessische Rundfunk dabei: Im hr-fernsehen und auf hessenschau.de wird ausführlich über den Lauf berichtet.

Am Sonntag, 29.10.2017 ab 10.00 Uhr

weitere Infos:  Frankfurt-Marathon 2017 | hr-fernsehen.de | TV-Programm

Jörg Hoffmann hat seinen Traum wahr gemacht

Das BBV hat vor und nach seinem Marathon über Jörg berichtet. Nun war er auch im Fernsehn bei der WDR-Lokalzeit zum Interview.

Jörg Hoffmann bei der WDR Lokalzeit

11 Tage dauerte die Wanderung zum Base Camp und zum Start des Tenzing-Hillary-Everest Marathons. Für den Marathon benötigte Jörg 8:53 Stunden. Zum Vergleich die Bestzeit von Jörg liegt bei unter 3 Stunden. Das zeigt wie schwierig die Strecke war.

Jörg Hoffmann hat seinen Traum wahr gemacht. Der Bocholter ist gerade von dem Extremlauf auf 5300 Metern am Fusse des Mount Everest zurückgekehrt. Von dort hat er viele Geschichten mitgebracht:

Gepostet von WDR Lokalzeit Münsterland am Montag, 19. Juni 2017

„Breaking2“

„Breaking2“ heißt das Projekt, bei dem der Versuch unternommen wird, die Marathondistanz in weniger als 2 Stunden zu schaffen.

Die Veranstalter vom Berlin Marathon veranstalten eine Live Diskussion bei Facebook über das Projekt „Breaking2“ mit Laufexperten im Olympiapark Berlin am Dienstag, 2. Mai, um 20 Uhr.

Es diskutieren:
Mark Milde, Race Director BMW BERLIN-MARATHON
Martin Grüning, Chefredakteur Runner´s World
Christian Ermert, Chefredakteur Laufen.de
Moderation: Thomas Steffens, SCC EVENTS

#beatberlin42 beim BMW BERLIN-MARATHON

Breaking2: Nike visiert Marathonbestzeit „unter zwei Stunden“ an

Runner’s World Mai 2017

Mir hat in der Ausgabe besonders gefallen:

Bericht über einen neuen Zaubertrank der schwedischen Firma Maurten.

Der Sieger des letzten Berlin Marathons Kenenisa Bekele (2:03:03) hat während des Laufes fast 1,5 Liter getrunken, das sind etwas weniger als 190 Mililiter pro Getränkestation und das bei einer Durschschnittsgeschwindigkeit von 2:55 pro km. Noch erstaunlicher finde ich, das er dabei 945 Kilokalorien zu sich nehmen konnte.

Bericht über Ed Whitlock in Grünings Klartext

Der Kanadier Ed Whitlock ist leider kurz nach seinem 86. Geburtstags gestorben. Ed Whitlock ist mit 73 Jahren in einer Zeit von 2:54:49 den Weltrekord in der M70 gelaufen und mit 85 Jahren hat er als erster die 4:00 Stunden (3:56:33) Marke unterboten.

1:59:59

Der US-Sporthersteller Nike hat mal wieder Großes vor – wie eigentlich immer. Diesmal geht es um eine historische Zeitgrenze. Drei Nike-Athleten gehen 2017 gezielt an den Start, um den Marathon unter zwei Stunden zu laufen. Nike will alles dransetzen, um dieses Ziel zu erreichen. Der momentane Weltrekord liegt bei 2:02:57 Stunden.

Bericht auf Achilles.de