Bricht Kilian Jornet den Weltrekord im 24 Stundenlauf?

Kilian Jornet will den Weltrekord im 24h Lauf knacken.

Den 24-Stunden-Weltrekord der Männer stellte Yiannis Kouros auf (303,306 km, 1997). Das bedeutet eine durchschnittliche Pace von 4:44 min/km. Das Yiannis Kouros eine absolute Ausnahme ist zeigt, das er in der ewigen Weltrangliste bei 24 Stunden, alleine die ersten 11 Plätze belegt. Erst auf Platz 12 folgt mit Denis Zhalybin ein Russe mit 282,282 km. Das sind 21 km weniger!

Kilian vs Kouros

https://www.alpin.de/sicher-am-berg/trailrunning/41704/artikel_kilian-jornet-bricht-er-den-weltrekord-im-24-stunden-lauf.html

Quelle: Phantasm 24 Lauf-Challenge

Der andere Lauf-Flo: 340,4 km in 48 Stunden

Florian Neuschwandner ist ein erfolgreicher und sympatischer Ultraläufer – keine Frage – doch ein anderer Ultralaufer mit dem Namen Florian steht leider oft in seinem Schatten und ist eher unbekannt. Dabei ist er Weltmeister, 3facher Europameister und 4facher Deutscher Meister im 24 Stundenlauf. Dazu ein Sieg beim legendären Sparthathlon sowie 2 zweite Plätze auf der 246 km langen Strecke von Athen nach Sparta.

Erfolge von Florian Reus

Jetzt hat er eine neue Herausforderung bestritten: 48 Stunden Lauf

340,4 km beim 48h-Lauf

Podcast: Nicole und der TransBavaria

Nicole und der TransBavaria Link zum Podcast: http://www.running-podcast.de/podlove/file/2888/s/feed/c/mp3/rp118-nicole-und-der-transbavaria.mp3

Description:

8 Etappen, 355km, 3500hm. Das sind die Eckdaten von Nicole´s selbst organisiertem Etappenlauf von Bayern nach Hessen. Sozusagen home to home. Wie sie sich vorbereitet hat, was sie unterwegs erlebt hat und wie es ihr dabei ergangen ist, erfahrt ihr in dieser Episode.

https://www.strava.com/athletes/31563407

https://www.facebook.com/nicole.schwarz.965


Die Lauf-Zwillinge

oder wenn Laufschuhe erzählen könnten …

Hallo!

Ich bin der Asics Nimbus 16 und zusammen mit meinem Zwillingsbruder gleich doppelt im Einsatz gewesen. (Bild 1 beide noch neu). Während ich mich noch geschont habe, ist mein Zwilling schon fleißig unterwegs gewesen. Erst als er die 1.000 km Grenze überschritten hat, bin ich auch ins Training eingestiegen. Auf dem Foto 2 + 3 seht ihr den Unterschied zwischen 0 und 1000 Lauf-km.

Wir sind eher die Spezialisten für die längeren Läufe gewesen und zusammen 33 x 30 km oder mehr gelaufen, davon 6 x Marathon oder mehr. Der längste Lauf war mit 59,4 km der Große Fährlauf der Lauffreunde Hadi. Start war am Auestadion und dann führte die Strecke über Götterwicker Hamm, Emscher Mündung bis Duisburg Walsum und dort ging es per Fähre auf die andere Rheinseite. Anschließend ging es über Rheinberg wieder zurück zum Auestadion. Ein anderer Lauf führte in die Hölle. Die Hölle von Haldern! Einlaufen von zu Hause nach Haldern, dort die Teilnahme am Halderner Volkslauf über 12 km, um anschließend wieder nach Hause zu laufen und die Uhr nach 44,1 km zu stoppen. Gerne erinnern wir uns auch an einen Hl. Morgen Lauf der Hadi’s und an zwei Frühstücksläufen zugunsten von Kalangala und dem home of happiness.

#Schuhgeflüster #Laufschuhgeflüster #belalasola #Schuhleben #engbers #asics #nimbus #asicsnimbus #Schuhgeschichten #kalangala #hadis #lauffreundehadi #wesel #homeofhappiness #fruestueckslauf #laufzwillinge #1000km #faehrlauf #auestadion #hoellevonhaldern #haldernervolkslauf

Pilgerwagennomade – Reiseberichte und Informationen rund um Pilgerwagen

Eine interessante Variante zum Rucksack ist ein Pilgerwagen.  In seinem Blog Pilgerwagennomade berichtet Detlef über seine Erfahrung mit einem Pilgerwagen. Mit solch einem Wagen waren/sind auch die bekannten Läufer Robert Wimmer und Philipp Jordan von fatboysrun-Podcast unterwegs.

Quelle: Pilgerwagennomade – Reiseberichte und Informationen rund um Pilgerwagen Suche nach: