Björn und Mathias auf dem Weg zum TAR

Transalpine Run – Vier Länder, zwei Läufer, eine Woche – ein Traum

Björn Weier und Mathias Welz laufen vom 03. bis 09. September den Transalpine-Run (abgekürzt TAR). Der TAR ist ein Etappenlauf, bei dem man in Zweier-Teams in sieben Tagen die Alpen überquert. Die beiden haben insgesamt 263 km mit 15.417 Höhenmeter im Anstieg und 14.313 Höhenmeter im Abstieg vor sich.

Ein paar Eindrücke von der Vorbereitung und den Gedanken haben die beiden niedergeschrieben:

Bin ich der Star oder die Gurke?

Materialcheck

Mallorca die ersten Höhenmeter

Der Windhund und das Kamel

Mathias Welz und Björn Weier waren bei der Berglaufwoche 2017 in Cendevaves  und nutzten die Gelegenheit um sich auf den anstehenden Transalpin Run vorzubereiten und sammelten fleißig Kilometer. Besonders beeindruckend war daher auch die Leistung von Mathias, der mit einer intensiven Trainingswoche in den Knochen eine hervorragende Leistung beim Marathon von Brixen aus zur Plosehütte zeigte. Als bester Deutscher Teilnehmer überwand Mathias die 42,195 km mit 2450 Höhenmetern in 4:26:59 h und kam als Gesamt 18. Ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

Björn Weier und Karl Steiner absolvierten ebenfalls die volle Distanz dieser interessanten, sehr anspruchsvollen aber mit unglaublich schönen Passagen gespickten Strecke über einen großen Teil gemeinsam. Björn kam nach 6:28:24 h und Karl nach 6:37:53 h ins Ziel. Auch an dieser Stelle: GRATULATION!

Hier noch ein Video mit Eindrücken von der Strecke des Brixen Dolomiten Marathon 2017

Bericht Palma / Südtirol

Was die beiden erwartet seht ihr hier im Video von 2016

Etappenlauf Hermannsweg

Am Donnerstag geht es für mich auf meinen 4. Etappenlauf!

Nach Rothaarsteig, West-High-Land-Way und Ahrsteig, ist am Wochenende der Hermannsweg dran.

Start in Rheine, Ziel in Leopoldstal: 159 km mit 2.480 Höhenmeter im Aufstieg und 2.280 Höhenmeter im Abstieg

Wie im Aahrtal auch als Sololauf, ohne Gepäckservice und ohne sonstige Unterstützung. Mein komplettes Gepäck trag ich im Laufrucksack auf dem Rücken. Übernachten werde ich in Hotels und Pensionen, die ich bereits vorgebucht habe.

Die Wettervorhersage sieht gut aus. Für Donnerstag und Freitag bewölkt 7°C bis 21°C, am Samstag und Sonntag sonnig 11°C bis 25°C, das wird vielleicht schon eher etwas zu warm.

Von unterwegs werde ich hier berichten.

Interview mit Björn Richter

Björn Richter hat sein ganz persönliches Abenteuer erlebt. Und das sogar zwei mal. Er hat Deutschland laufend durchquert. Ein mal von West nach Ost und ein mal. Wie man sowas vorbereitet, plant und letztendlich erlebt erzählt der vegane Sportler in dieser Podcastfolge.

Tolles Interview / Podcast von „Fatboysrun“