Wassersparen beim Duschen mit neuer Handbrause

Hast Du Dich schonmal gefragt, wieviel deine Handbrause bzw. Duschkopf verbraucht?

Ich habe nachgemessen. Dazu einfach den Duschkopf in einen 10 Liter Eimer legen und für 30 sec voll aufgedreht. Das Wassermenge messen und mal 2 mulitplizieren und es ergibt sich die Durchflussmenge pro Minute.

Der Bund der Energieverbraucher empfiehlt bei einem Verbrauch über 8 Liter pro Minute einen Austausch der Brause.

Bei meiner ersten (etwas ungenauen Messung) bin ich auf 7 Liter gekommen, also Durchflussmenge von 14 Litern pro Minuten, eine zweite Messung genauer gestoppt ergab noch etwas mehr als 5 Liter für 30sec = 10 Liter pro Minute.

Für mich habe ich eine Ersparnis von etwa 18 Euro pro Jahr errechnet. Dabei sind die Kosten für die Warmwasseraufbereitung nicht enthalten.

Mein alter Duschkopf hansgrohe croma p-ix 8843/ib

Zwei Duschköpfe kamen bei mir in die engere Wahl. Die maximale Durchflussmenge (bei 3 bar) ist bei beiden Anbietern mit 5,7 l/min pro Minute angegeben
Kosten beide ca. 21 Euro im Internet (mit einer Strahlart)

Handbrause Crometta 85 von Hans Grohe

Duschkopf/Handbrause Crometta 85 von Hans Grohe

Vitalio Start 100 Handbrause von Grohe

Duschkopf Vitalio Start 100 Handbrause von Grohe

Entscheidung ist für die Handbrause Crometta 85 von Hans Grohe gefallen, zum Preis von 19,99 Euro im Hagebaumarkt gekauft

Fazit nach 2,5 Monaten:

Die Durchflussmenge liegt tatsächlich, wie angegeben, bei 6 Litern pro Minute. Das Wasservolumen wird gut erreicht, jedoch fehlt mir ein wenig der Wasserdruck. Ich habe das Gefühl, es dauert länger bis ich richtig Nass bin. Es fehlt etwas der Druck, daher bin ich wieder zurück auf meine alte Handbrause gewechselt. Die Einbußen beim Duschgefühl, sind mir die errechnete Ersparnis nicht wert.

Schreibe einen Kommentar