oder wenn Laufschuhe erzählen könnten …

Hallo!

Ich bin der Asics Nimbus 16 und zusammen mit meinem Zwillingsbruder gleich doppelt im Einsatz gewesen. (Bild 1 beide noch neu). Während ich mich noch geschont habe, ist mein Zwilling schon fleißig unterwegs gewesen. Erst als er die 1.000 km Grenze überschritten hat, bin ich auch ins Training eingestiegen. Auf dem Foto 2 + 3 seht ihr den Unterschied zwischen 0 und 1000 Lauf-km.

Wir sind eher die Spezialisten für die längeren Läufe gewesen und zusammen 33 x 30 km oder mehr gelaufen, davon 6 x Marathon oder mehr. Der längste Lauf war mit 59,4 km der Große Fährlauf der Lauffreunde Hadi. Start war am Auestadion und dann führte die Strecke über Götterwicker Hamm, Emscher Mündung bis Duisburg Walsum und dort ging es per Fähre auf die andere Rheinseite. Anschließend ging es über Rheinberg wieder zurück zum Auestadion. Ein anderer Lauf führte in die Hölle. Die Hölle von Haldern! Einlaufen von zu Hause nach Haldern, dort die Teilnahme am Halderner Volkslauf über 12 km, um anschließend wieder nach Hause zu laufen und die Uhr nach 44,1 km zu stoppen. Gerne erinnern wir uns auch an einen Hl. Morgen Lauf der Hadi’s und an zwei Frühstücksläufen zugunsten von Kalangala und dem home of happiness.

#Schuhgeflüster #Laufschuhgeflüster #belalasola #Schuhleben #engbers #asics #nimbus #asicsnimbus #Schuhgeschichten #kalangala #hadis #lauffreundehadi #wesel #homeofhappiness #fruestueckslauf #laufzwillinge #1000km #faehrlauf #auestadion #hoellevonhaldern #haldernervolkslauf

Die Lauf-Zwillinge

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.