Rio de Janeiro (dpa) – Die Chilenin Erika Olivera hat als erste Frau fünf Marathons bei Olympischen Spielen absolviert. Am Sonntag lief die 40-Jährige in 2:50:29 als 105. von 156 Läuferinnen ins Ziel. «Ich verabschiede mich so, wie ich es wollte», sagte sie. Ihren ersten Olympia-Marathon absolvierte Olivera, die auch Chiles Fahnenträgerin war, in 1996 in Atlanta, sie ist seit 29 Jahren aktiv. Die Spiele in Peking 2008 hatte sie aus persönlichen Gründen ausgelassen. «Ich fühle mich jung und bin glücklich, dass ich das Rennen beendet habe. Dieses Ziel hatte ich mir vor vier Jahren gesetzt.» Nun wolle die Mutter von fünf Kindern ihre Karriere beenden.

Chilenin läuft als erste Frau 5 Olympia-Marathons

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.